Wenn es Ihnen jedoch sehr schwer fällt, Ihre autodidaktische Schreibtechnik umzuschulen oder wenn Sie anatomische Schwierigkeiten mit allen Fingern haben, können Sie natürlich weniger Finger oder Tasten mit anderen Fingern verwenden, als wir empfehlen. Nehmen wir an, Sie verbringen durchschnittlich 1 Stunde pro Tag damit, Texte einzugeben. Voraussichtlich auf ein Jahr, das sind bereits 365 Stunden. Wenn Sie Ihre Tippgeschwindigkeit verdoppeln, sparen Sie etwa 180 Stunden pro Jahr. Für eine Arbeitswoche von 40 Stunden bedeutet dies 4 1/2 Wochen Freizeit pro Jahr, die Sie für andere Aufgaben nutzen können oder die es Ihnen zumindest ermöglichen, viel öfter pünktlich zur Arbeit zu gehen. Wenn Sie mit Ihrer eigenen Typisierungstechnik jetzt nicht sehr schnell tippen können, lohnt sich der Lernaufwand auf jeden Fall. F- und J-Tasten unter den Zeigefingern sollten eine erhöhte Linie auf ihnen haben, um zu helfen, diese Schlüssel zu finden, ohne zu suchen. Erstens zwingt es Sie nicht, dieselben Zeichen immer wieder zu wiederholen; das ist einfach langsam, langweilig und trägt sehr wenig zu Ihrem Lernen bei. Zum Beispiel die Wörter wie `jjf jjk jdd …` sind sehr unnatürlich, schwer zu lesen und werden auch erfahrene Schreibkräfte spürbar verlangsamen. Der Schlüssel zur effizienten Bedienung der Computertastatur ist, dass Sie die Positionen der Tasten und die notwendigen Bewegungen Ihrer Finger kennen und dass Sie sie ohne langes Nachdenken oder Blick auf die Tastatur nutzen können. Die von uns empfohlene Technik bietet Ihnen nur eine Methode, die sich bewährt hat.

Aber Sie können es natürlich – wenn Sie es für notwendig halten – an Ihre Bedürfnisse anpassen. Lernen Sie die Grundlagen zum effizienten Üben und schnelleren Tippen mit allen 10 Fingern. Wenn Sie eine schnelle Möglichkeit zum Testen Ihrer Tippgeschwindigkeit wünschen, probieren Sie unseren 1-minütigen kostenlosen Typisierungstest (verfügbar in über 40 Sprachen) aus. Sie können schnell sehen, wie schnell Sie Ihr Ergebnis mit Ihren Freunden eingeben und vergleichen können. Die benötigte Zeit, die Sie wahrscheinlich daran gehindert hat, mit 10 Fingern zu tippen, kann daher im Vergleich zur möglichen langfristigen Zeitersparnis völlig vernachlässigt werden. Natürlich werden Sie nicht lernen, über Nacht zu tippen – Sie müssen üben! Deshalb ist es so wichtig, dass Sie auch Ihre kleinen Verbesserungen messen können, um motiviert zu bleiben und weiter zu üben. Dank unserer Statistiken können Sie Ihre Leistung bis ins kleinste Detail analysieren, Ihre Schwachstellen aufzeigen und gezielt daran arbeiten. Wir haben Tippunterricht für alle. Die ersten Aufwärm- und Fingerübungen, das Erlernen neuer Tasten und das Eingeben von Wörtern, die in Ihrer Sprache wirklich wichtig sind.

Zusätzlich als registrierter Benutzer können Sie bis zu 10 benutzerdefinierte Tippstunden erstellen, um sich auf Ihre individuellen Bedürfnisse zu konzentrieren. Drittens können Sie Keybr.com so wenige Schlüssel wie möglich in die Lektion einführen und automatisch weitere Schlüssel hinzufügen, wenn sie entscheidet, dass Sie auf dem aktuellen Niveau kompetent sind. Wenn Sie erst anfangen zu lernen, erzeugt es Lektionen mit Wörtern aus einem sehr kleinen Alphabet der häufigsten Buchstaben. Wenn Die Eingabegeschwindigkeit für jeden Schlüssel in diesem Alphabet einen bestimmten Schwellenwert erreicht, fügt der Algorithmus dem Alphabet den nächsthäufigsten Buchstaben hinzu. Und so weiter, bis zum nächsten Brief. Auf diese Weise lernen Sie zuerst die häufigsten Buchstaben und die am wenigsten häufigen später. Wir haben einige Beispielprofile ausgewählt, um Ihnen zu zeigen, wie Menschen beim Erlernen von Touch-Typisierung fortschritten, wenn sie Keybr.com verwenden. Dabei handelt es sich um reale, anonymisierte Nutzerprofile.

Hoffentlich werden sie Sie inspirieren, weiter zu lernen! Sie können die Grundposition finden, ohne auf Ihre Tastatur zu schauen.